KulturMarktHalle Berlin Team

Foto: Philip Kaufmann

WER WIR SIND UND WAS WIR TUN

Unser gemeinnütziger Verein "Kulturmarkthalle" wurde 2017 gegründet, mit dem Ziel für die Nachbarschafft im Mühlenkiez, ein Ort der Begegnung und des Austauschs zu sein, eine Willkommenskultur zu leben und die Inklusion von Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund zu fördern. Seit 2018 ist die ehemalige DDR-Kaufhalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 unser Zuhause.

MISSION

Wir engagieren uns für mehr Wertschätzung im Miteinander und bringen seit 2018 Menschen aus dem Kiez bei uns in der Halle zusammen. Unser inklusives Kunst und Kulturangebot ist für jedermensch. Wir bieten einen offenen Ort für neue Freundschaften, Netzwerke und Kooperationen. 

2008_03_KULTURMARKTHALLEROLF_SCHEFFLER_9
5-2956katrin9327_edited.jpg

VISION

Wir sind Treffpunkt, Forum, Laborraum, Marktplatz der Möglichkeiten, Spielplatz der Ideen, in dem Hautfarbe, Herkunft und Geschlecht keine Rolle spielen. Wir wollen für euch Ansprechpartner:in sein, um gemeinsam Projekte und Ideen zu verwirklichen.

KULTURMARKTHALLe_020010.jpg
KULTURMARKTHALLe_020092.jpg

UNSERE WERTE

EINE STARKE NACHBARSCHAFT

Unsere Verein bietet einen Ort, an dem sich unsere vielfältige Nachbarschaft kennenlernen, austauschen, vernetzen und sich gegenseitig unterstützen kann.

KUNST UND KULTUR SIND LEBEN

Unser Anliegen ist die Förderung von Kunst und Kultur auf allen Ebenen. Denn wie schon Albert Schweitzer sagte: "Kultur fällt uns nicht wie eine reife Frucht in den Schoß, der Baum muss gewissenhaft gepflegt werden."

INKLUSION

Inklusion bedeutet für uns, dass jeder Mensch überall willkommen ist, mitmachen kann und eine Bereicherung ist. Das Leben in der Gesellschaft soll so gestaltet sein, dass alle dabei sein können, wenn sie wollen. Das können wir nur  gemeinsam erreichen.

BÜRGERLICHES ENGAGEMENT

Wir unterstützen und fördern Bürgerliches Engagement. Freiwillige und am Gemeinwohl orientierte Projekte sind enorm wichtig für die Gesellschaft. Alle können etwas geben und  so einen Beitrag leisten.

NACHHALTIGKEIT

Wir  halten unseren ökologischen Fußabdruck so klein wie möglich und teilen unsere Erfahrungen mit der Nachbarschaft. Gemeinsam legen wir z.B. Hochbeete und Bienenwiesen an, starten Putz-, und Pflanzaktionen im Kiez. Wir retten Lebensmittel und haben Spaß an kreativen Upcycling-Projekten.

TOLERANZ

Wir alle sind einzigartig, niemand ist besser oder schlechter. In einer immer komplexer und diverser werdenden Gesellschaft halten wir es für unabdingbar, tolerantes Verhalten zu stärken und andere Meinungen zu würdigen.

UNSERE KOOPERATIONSPARTNER*INNEN

Nachbarschaftsverbund Mühlenkiez

Netzwerk von Initiativen Vereinen und Institutionen im Mühlenkiez

 

DABiV e.V. 

Deutsch-Afghanischer Bildungs- und Integrationsverein Berlin, Beratungsangebote in Farsi und Dari

 

[moskito]

Fach- und Netzwerkstelle gegen Rechtsextremismus – für Demokratie und Vielfalt -

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH - Prenzlauer Berg Fest "Feiert Nachbarschaft!"

 

Gangway e.V.

Streetworker Pankow

EduART

Education meets Arts in Partnerships for Creativity

PANKOW HILFT!

Willkommensnetzwerk, das Menschen in Fluchtsituationen beim Ankommen in Pankow begleitet

 

The Real Junk Food Projekt Berlin

Lebensmittelrettung und Workshops

 

Gustave Eiffel Oberschule

verschiedene Projekte mit der Willkommensklasse, Schülerfirma, Skaterprojekt, Theater-AG

 

Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH

Mobile Stadtteilarbeit 

 

Straßenfeger e.V.

Straßensozalarbeit und Notunterkunft

 

Förderband KulturBüro gGmbH

Vermittlung von Mitarbeiter*innen

 

Wohnungsgenossenschaft Zentrum WGB und GeWoBau

Netzwerkpartner

 

Ulme 35

Interkulturanstalten (Nachbarschafts- und Begegnungsprojekt Westend

 

Haus der Nachbarschaft

 

Sportverein

SG Prenzlauer Berg 1990 e.V. Berlin

Salam e.V.

Sport und Kulturclub Salam e.V.

Der Mühlenkiez ist bunter als ihr glaubt. Hier findet ihr spannende Initiativen aus unserer Nachbarschaft:

Das kompetente Team von Peace of Land betreibt einen Gemeinschaftsgarten und Lernort für Permakultur und hat dabei eine grüne Oase im Herzen der Stadt erschafften. Mehr Informationen findet ihr hier.

Im Schatten der Blocks an der Hanns-Eisler-Straße befindet sich ein Kleinod. Der Jugendclub "Atelier89" empfängt täglich Jugendliche zwischen 8 und 27 Jahren. 

Was ist ein Kiez ohne eine Ort zum Lernen und Lesen? Gleich an der Greifswalder Straße findet ihr die Heinrich-Böll-Bibliothek. Ihr sucht Lesezirkel oder wollt kurz recherchieren - dann seid ihr hier genau richtig.

Unweit unserer Halle findet ihr das Mensch Meier. Besonders in lauen Sommernächten lässt es sich hier gut aushalten und in die Nacht hineintanzen. Das Mensch Meier ist jedoch mehr als ein Club. Das Team versteht sich als basidemokratisch organisiertes Kollektiv und Plattform für gesellschaftlichen Diskurs.