Theater | MISERY (SO LONELY)/EINSAM - UA Premiere

So., 27. März

|

KulturMarktHalle

Theater | MISERY (SO LONELY)/EINSAM - UA Premiere

MISERY (SO LONELY) nach S. King ist ein generationsübergreifendes Theaterprojekt, in dem nicht-professionelle Spieler*innen mit der Theatermacherin Christine Hofer einen Krimistoff von Stephen King zu einer Inszenierung bringen.

Registration is closed
See other events

Time & Location

27. März, 17:00 – 19:00

KulturMarktHalle, Hanns-Eisler-Straße 93, 10409 Berlin, Deutschland

About the event

Ähnlich wie der sonntägliche Tatort- soll der Abend dazu führen generationsübergreifend über eine Stellvertreter-geschichte miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu gibt es eine Pause, in der ein Moderator den weiteren Handlungsstrang erraten lässt.

MISERY ist neben dem spannenden Kriminalfall eine Geschichte über Einsamkeit und Isolation und die Folgen, die sich gesamtgesellschaftlich übertragen lassen.

ENSEMBLE

Das Ensemble besteht aus drei semi-professionellen Spieler*innen unterschiedlicher Generation, die aus individuellen biografischen Gründen den Wunsch nach einer Schauspielkarriere nicht verfolgten. Bspw. unterbrach eine heute 75-jährige Spielerin ihr Schauspielstudium am Max- Reinhardt- Institut, um als Krankenpflegerin das Geld für die Familie zu verdienen.

Die Regisseurin Christine Hofer studierte an der Hochschule Ernst Busch Regie und war mit einer Ihrer Inszenierung zu den Ruhrfestspiele und an das Thalia Theater Hamburg eingeladen. Sie arbeitete ca. 13 Jahre freiberuflich an Theater wie dem Volkstheater Rostock, Vereinigte Bühnen Krefeld/ Mönchengladbach, Theater Chemnitz, Neuss, Heilbronn usw. Von 2018 an war sie Leiterin des Jungen Schauspiels am Landestheater Eisenach. Ab 2022 übernimmt sie gemeinsam mit Alexander May die Intendanz des Landestheater Schwaben.

Neben ihrer Arbeit an staatlichen Bühnen hat Christine Hofer an Freien Theatern gearbeitet (Theater unterm Dach Prenzlauer Berg, TAM Eisenach etc.)

Share this event